Dienstag, 19. August 2014

Simples Mango Sorbet


Also Glace machen finde ich schwierig, vor allem weil ich nie daran denke, dass Joghurt oder auch Fruchtpüree früher oder später einfach steinhart wird (liegt das daran dass ich wenig oder kein Zucker verwende?). Dabei war es doch vorhin gerade noch perfekt von der Konsistenz! Note to self: Glace nicht zu lange im voraus machen, oder daran denken es vor dem servieren etwas antauen zu lassen.

Dann ist da eine weitere Sache die ich mich frage: Kann man Crème Fraîche steif schlagen? Ist die nicht schon steif?, ich meine, dass wird ja aus Rahm hergestellt. Wird das nicht einfach flüssig, wenn man zu fest rührt? Weiss das jemand? Es liess mich einfach stutzen als ich heute Morgen in einem Rezept las: „Die Crème Fraîche steif schlagen“. Also man will ja hoffen dass sie dies ausprobiert haben bevor sie das Rezept veröffentlicht haben. 

Als ich gestern das Mangomus vor dem gefrieren probiert habe, fand ich es sehr süss (wie Mango halt ist)und deshalb habe ich auf die Zugabe von Zucker verzichtet (ja gesund, gesund). Als ich jedoch das fertige Glace probiert habe empfand ich den Geschmack als nicht mehr so süss. Interessant, interessant. Empfindet man etwas als weniger süss wenn es gefroren ist? Also nicht dass es fade oder sauer war, ich fand es gerade gut so wie es war schön fruchtig, aber es ist mir einfach aufgefallen, dass es weniger süss schmeckte. 


Ich habe dieses Sorbet „simples Mango Sorbet“ getauft (benannt? nein, getauft klingt besser) da es einfacher kaum geht. Gerade weil es keinen Zucker enthält und so das kochen eines Zuckersirups entfällt. Aber lies selbst:

 
Zutaten:
(Für 3-4 Portionen)
2 Mangos
½ Zitrone, Saft

Zubereitung:
Das Fruchtfleisch der Mangos in Stücke schneiden, den Saft der Zitrone auspressen. Beides zusammen zu einem feinen Muss pürieren und mind. 1 h kalt stellen. Das Püree in der Glacemaschine gefrieren lassen, vor dem Servieren 30 min in den Gefrierschrank stellen.
Ohne Glacemaschiene: das Mango-Püree mind. 4 Stunden gefrieren und alle 30 min gut umrühren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen