Mittwoch, 3. September 2014

Der Geschmacksinn auf Reisen und Sonne auf dem Balkon


Sobald sich der erste Schnupfen angemeldet hatte, meldete sich mein Geschmacksinn ab (seine Rückkehr wird sehnlichst erwartet).
Und erstens macht essen keinen Spass, wenn man weder schmeckt noch riecht, und zweitens ist kochen ohne diesen Sinn extrem schwierig. Als währe man blind, oder man mit Handschuhen versuchen würde einen Spriessen aus der Fingerbeere zu zupfen.
Das ist das erste mal, dass ich dies so stark erlebt habe.  Man steht dann so am Herd und wirft die Dinge einfach erfahrungsgemäss in den Topf, automatisch probiert man natürlich gleich, um danach zu konstatieren: Japp, die Konsistenz ist wie sie sein soll.
Die Rückkehr eines kleinen Teils des Geschmacksinns wurde gefeiert Mit Zwetschgenwähe und Spätnachmittagssonne auf dem Balkon.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen