Freitag, 12. Dezember 2014

Freitagsdrink # 10: CHAI-LATTE

Falls man von einer Lust nach einem Chai-Latte bekommt, der so schmeckt wie aus einem berühmt berüchtigten Coffeeshop, nur ohne das zu Süsse und ohne das künstliche (und ohne das zu Teure), dann ist man bei diesem Rezept genau richtig.
Obwohl ich zu der Sorte Mensch gehöre, welcher Zimt, Kardamom und Sternanis ds ganze Jahr hindurch verwendet (und deshalb auch nicht unbedingt mit Weihnachten assoziiere), passt es doch ganz wunderbar in diese Kalte, wenn auch schneelose, Jahreszeit. 

Zutaten 

Chai-Sirup: 
400 ml Wasser 
200 g Rohrzucker 
3 Stangen Zimt 
3 St Sternanis 
1 St Ingwer (ca. 4 cm lang) 
2 TL Kardamomsamen 
1 St Orangenschale (ca. 3 cm lang) 

Chai-Latte:
(für 2 Tassen) 
2 dl starker Schwarztee 
2 dl Milch 
2-3 EL Chai-Sirup 
Zimt zur Deko

Zubereitung

Chai-Sirup: 
Das Wasser zum kochen bringen, den Zucker hinzugeben und sirupartig einkochen. Gleichzeitig die Gewürze (ausser den Ingwer und die Orangenschale) in einer Pfanne trocken anrösten, bis sich das Aroma entfaltet. Den Ingwer in Scheiben schneiden und zusammen mit den resstlichen Gewürzen in den Zuckersirup geben und weitere 15 Min leise köcheln lassen. 
Den Sirup über Nacht ziehen lassen, dann durch ein feines Sieb giessen und in eine sterilisierte Flasche füllen. Der Chai-Sirup ist im Kühlschrank einige Wochen haltbar. 

Chai-Latte: 
Für den Cai-Latte die milch erhitzen und den Schwarztee zubereiten. Der Sirup mit Tee und milch aufgiessen und mit Zimt anrichten. 

Tipp: Die Milch für einen cremigeren Chai-Latte aufschäumen. Für einen intensiveren Geshcmack, den Schwarztee mit Zimt und einigen Kardamomsamen aufbrühen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen