Sonntag, 7. Dezember 2014

Key Lime Cupcakes


Cupcakes konnten mein Feuer bisher nicht recht entfachen. Und dabei darf man mich nicht falsch verstehen, ich finde das toll wenn es andere machen und ich esse sie auch sehr gerne, nur das selber machen liegt mir nicht so. Diese ganze Dekoration, und noch Buttercreme da und Zuckerperlen dort, und die kleinen Papierfähnchen ja nicht vergessen. Aus irgendeinem Grund mutiere ich dabei zu einem ungeduldigen Wesen, welches dabei noch sehr ungeschickt mit Küchenutensilien umgeht. Misserfolg ist also vorprogrammiert.
Diese goldenen kleinen Küchlein jedoch, sehen fantastisch aus ohne dass man mit einer Spritztüte hantieren muss. Und ja, es ist möglich dass sie besser schmecken als sie aussehen.
Diese Cupcakes habe ich vor zwei Jahren das erste mal gebacken und danach mindestens einmal im Monat an sie gedacht, jedoch nie mehr gebacken (warum? Warum nur? – Ich weiss es nicht), bis letzte Woche. jetzt bin ich ja gespannt wie lange es diesmal geht bis ich sie wieder backe....
Übrigens ist dies ein Rezept der schwedischen Backhoheit, Leila Lindholm, allerdings hat sie diese auch nicht selbst erfunden. Der Key Lime Pie, der als Vorlage für diese kleinen Cupcakes diente, ist ein amerikanisches Dessert aus dem Floridaraum und wird auch oft mit einer Meringuehaube zubereitet (was den Vorteil mit sich bringt, dass auch die Eiweisse gleich mitverwendet werden).
Zutaten
(für 12 Stück)

Für den Boden:
300 g Vollkorn Petit Beurre
60 g Butter
1-2 EL Wasser (nach bedarf)

Für die Füllung:
600 ml gezuckerte Kondensmilch
5 St Eigelb
6 St Limetten (Saft und Schale)

Ausserdem 12 Papierförmchen und ein Muffinblech


Zubereitung
Die Kondensmilch mit den Eigelb, der abgeriebenen Limettenschale und dem ausgepressten Saft verquirlen und 1 Stunde ziehen lassen. Die Masse danach durch ein feines Sieb streichen um die Limettenschalen zu entfernen.

Die Kekse zerbröseln (der Fleischhammer ist dabei mein Lieblingshelfer). Die Butter schmelzen und mit den Keksbröseln vermischen.
Den Ofen auf 175° vorheizen.

12 Papierförmchen mit der Keksmischung auskleiden (Boden und Rand) und fest andrücken, falls die Brösel nicht am Rand haften bleiben, etwas Wasser zu der Keksmischung geben, die Keksbrösel werden so klebriger.

Die Keksböden ca. 10 Min in der Mitte des ofen backen. Auskühlen lassen.
Die Füllung auf die Förmchen verteilen und ca. 25 Min backen.
Die Küchlein vollständig auskühlen lassen und am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Mit Schlagrahm und Limettenscheiben servieren. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen