Freitag, 23. Januar 2015

Freitagsdrink # 11: AMARETTO SOUR

Amaretto Sour - aber ein bisschen anders.
Ich liebe Amaretto, obwohl er so süss ist. Hmm... ein Schuss Amaretto im Schwarztee, so gut!
Ich finde die Entdeckung dieser Kombination sehr erstaunlich. Wie kommt man auf die Idee, einen nach Marzipan schmeckenden Likör, mit Orangen- und Zitronensaft zu mischen? (Bei solchen gedanklichen Dilemmas, stelle ich mir dann immer vor wie jemand eine Wette verloren hat, und zur Strafe ein möglichst scheussliches Getränk trinken muss - ein Plan der jedoch nicht aufging und die Welt wurde stattdessen um einen köstlichen Drink bereichert). 

Obwohl ich den Amaretto Sour sehr gerne klassisch trinke (1 Teil Amaretto, 1 Teil Orangensaft und einen 1/2 Teil Zitronensaft), war es mir Heute nach ein bisschen Veränderung. Diese Variante schmeckt milder und weniger süss als die klassische und mutiert so schon fast zu einem Durstlöscher (gefährlich, als währe ich schon vorher nicht genug süchtig nach dem Zeug gewesen!).

Zutaten: 

(Für 2 Drinks)
14 cl Schwarztee
8 cl Amaretto
8 cl Orangensaft
4 cl Zitronensaft
Eiswürfel

Zubereitung: 

Den Tee aufbrühen und die benötigte Menge in einem Cocktailshaker, mit einigen Eiswürfeln, rasch abkühlen (so wird der Schwarztee nicht bitter). Aber bevor du eifrig mit Schütteln beginnst, wende den Shaker einmal sachte, denn der Druck der bei diesem heiss-kalt Gemisch entsteht, lässt mal gerne den Deckel abspicken, ja ich habe so auch schon Kaffee über mich verschüttet, der durch das Eis aber zum Glück schon fast abgekühlt war. Amaretto, Orangen- (im Moment frisch gepressten! Juhee) und Zitronensaft und 2-3 weitere Eiswürfel, dazugeben und kräftig schütteln. Den Drink mit einem Orangenschnitz garnieren und eiskalt geniessen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen