Dienstag, 17. Februar 2015

DIY # 1 : Stoffdruck

Dieses Bild ist Schuld an diesem Post. 

Es geschieht plötzlich. Eine Idee, die sich festsetzt. Und sobald ein bisschen Zeit vorhanden ist beginnt es: Der "Kreativ-Wahn". Das klingt jetzt schlimmer als was es ist. Damit will ich lediglich den Zustand beschreiben, in den ich gerate wenn ich etwas bastle. Wenn man so lange über einer Arbeit sitzt bis die Augen vor Müdigkeit brennen und trotzdem nicht aufhören möchte. Wenn man eigentlich schon lange Durst hat, aber etwas zu trinken, würde bedeuten die Nadel oder den Pinsel abzulegen, also denkt man sich: Nur noch diese Reihe und dann... 

I einen eben solchen Wahn bin ich beim Stoff bestempeln geraten. Und da ich darum gebeten wurde zu erklären wie ich vorgegangen bin, scheint das Interesse, selber einen solchen Wahn zu erleben, vorhanden zu sein (ihr seid gewarnt!). 

Du brauchst: 
 
1. Stoff (ich habe einen grauen Leinenstoff verwendet)
2. Zeitungspapier (Fürs Schnittmuster)
3. Moosgummi (Für den Stempel)
4. Karton (Für den Stempel)
5. Lineal
6. Wäscheklammern
7. Schere, Kugelschreiber
8. Stofffarbe und Pinsel
9. Leim
10. Nähmaschine, Nadeln, Faden, Massband 
11. 3 Druckknöpfe

Ich habe den Kissenbezug selbst genäht, aber natürlich kann man auch einen fertigen Bezug bestempeln. 

Für den Stempel: 
Zeichne die Form die du auf dem Stoff möchtest (ich finde Dreiecke schön) auf ein Stück Moosgummi und schneide sie aus. 

Klebe das Moosgummi auf ein Stück Karton und forme einen Griff (das erleichtert das stempeln). 
Fixiere das ganze mit Wäscheklammern und lasse es trocknen. Schneide danach den Karton so zurück, dass die Form gut erkennbar ist (das erleichter das gleichmässige stempeln des Musters).

Nein die Sachen habe ich nicht nur fürs Foto auf den boden gelegt, ich mag es am Boden zu sitzen und etwas zu "schnurpfen".

Der Stoff: 
Ich habe ein Kissen der Grösse 32x32 cm gemacht, die Öffnung befindet sich auf Rückseite, dafür braucht du
1 Stück 32x32cm 
2 Stücke 32x19cm  

Natürlich kannst du das Kissen auch einnähen (geht schneller), falls das der Fall ist schneidest du einfach zwei gleich grosse Stücke zu. Pass die Masse einfach deiner Kissengrösse an! 

Schneide den Stoff mit 1.5cm Nahtzugabe zu. 
Bügle den Stoff, dann kanns auch schon ans stempeln gehen! 

Zum stempeln eine Zeitung unter den Stoff legen, dann einfach die Farbe auf den Stempel pinseln und loslegen. Ich drucke meistens 2-3 mal mit der gleichen Farbladung, aber wenn du das Muster gleichmässiger möchtest, bemale den Stempel jedes mal neu. 
Und dann heissts einfach stempeln und stempeln und stempeln.....

Hinweis: Solltest du Katzen besitzen, mach nicht den gleichen Fehler wie ich. Lass die Farbe nicht auf einer Palette offen stehen. Es könnte passieren, dass eine Katze in die Farbe tritt und schwarze Pfotenabdrucke in der ganzen Wohnung verteilt. 

Wenn die Farbe getrocknet ist, fixier (bügeln) die Farbe nach den Angaben des Herstellers. 


Das Kissen: 




















Für die Öffnung des Kissenbezugs habe ich an den zwei kleineren Stücken je einen Saum  (ca. 2 cm breit / Bild oben, Oben und Unten rechts) angebracht. Die zwei Stücke sollten, wenn man die Säume aufeinander legt gleich gross sein wie der Vorderteil. Beim nähen der Säume auf den Verlauf des Musters achten!

Danach die Säume der Rückseitenteile aufeinander legen und fixieren (Bild oben, unten links). Jetzt kannst du Vorder- und Rückseite zusammennähen (Dabei wieder auf den Verlauf des Musters achten!). Um das ganze korrekt abzuschliessen, bitte die Nahtzugabe mit einem Zickzackstich sauber verstäten (diesen Teil finde ich schrecklich langweilig, und ich gebe zu, dass ich das auch nicht immer mache).

Fast fertig! 
Jetzt einfach noch drei Druckknöpfe im Saum anbringen und Fertig ist der Kissenbezug!


Bei dem einen Kissen, blieb es bei mir natürlich nicht (währe auch ganz ungewöhnlich sich in einem sochen Wahn, auf eines zu beschränken) Ich habe solche Freude an den Kissen! Kissen machen froh! schöne Kissen noch froher!

Ich wünsche ganz ganz viel spass am stempeln und nähen! Übrigens funktionieren Moosgummistempel auch auf Papier hervorragend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen