Freitag, 6. März 2015

Freitagsdrink #12: BLUTORANGEN-MARGARITA

Lange wars her. Damit meine ich nicht meinen Freitagsdrink-Konsum (chrm, man könnte ja meinen, was ich für eine bin....!) ich meine damit eher mein Teilen der Drinks mit euch! Also letzten Freitag hat eine liebe Freundin einen Drink gezaubert, der also wirklich ein Post wert währe, aber den gibts ein anderes mal. Heute gibts, um den Sonnenschein zu feiern einen Blutorangen-Margarita! Ich liebe Margaritas! Sei es klassisch, oder sei es frozen oder eben; mit Blutorange. 
Leider, leider bekommt man in Bars oftmals sehr künstlich schmeckende. Daher machen wir die lieber zu Hause (was auch den Vorteil hat, das man danach nicht mehr nach Hause wanken muss...höhö).

Zutaten: 
(Für ca 3 Gläser)
1 St Blutorange
1 St Limette
8 cl Tequila 
8 cl Cointreau 
Salz 
Eiswürfel

Zubereitung: 
Die Limette und die Blutorange auspressen. Den Saft zusammen mit dem Tequila und dem Cointreau und einigen Eiswürfeln in einen Cocktailshaker geben, das ganze kräftig schütteln (kleines Shaker-Tänzchen nicht vergessen). Für den Salzrand die Glasränder mit einem Stückchen der Limettenschale anfeuchten und im Salz wenden (ich verwende frisch gemahlenes Salz aus der Mühle, das ist schön fein). Den Drink auf die Gläser verteilen und servieren. 

Von unseren Katzen muss stehts alles genaustens beschnuppert werden. Und auch beim Geruch von Zitrus und Alkohol, suchen sie sich nicht schleunigst das weite (was man ja eigentlich erwarten würde), vor allem nicht wenn der Drink auf IHREM Fensterbank steht... der Blick der folgte verriet auch, dass die Katze die Idee von einem Drink auf der Fensterbank völlig daneben findet. Aber zu meiner Verteidigung: Dort schien die Sonne! Und ausserdem geniessen es beide sehr, wenn man ihnen zuschaut wie sie auf dem Dach den Tauben hinterherschnuppern und das kann ich auch sehr gut mit einem Drink in der Hand machen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen