Donnerstag, 9. Februar 2017

Grüner Linsensalat

Seit einigen Wochen teile ich jeden Montag ein #mondaingredient, also eine Montagszutat. Dies hat eigentlich vor allem deshalb angefangen weil ich gerne Fotografiere (haha, ja so hat auch dieser Blog seinen Anfang genommen. Ich fotografiere nur gerne, kochen ist mir egal, nein so ist es natürlich nicht. Im Gegenteil, so kann ich meine zwei liebsten Dinge verbinden). Aber es stimmt, ich mag Stillleben und fotografiere es gerne, ausserdem will ich gerne mehr über Dinge lernen die ich jeden Tag brauche. So kam mir die Idee #mondayingredient, jede Woche befasse ich mich ein bisschen intensiver mit einer Zutat die gerade Saison hat. Ich lese über Inhaltsstoffe und Gesundheitsvorteile und teile diese zusammengefasst mit meinen Followern. Es bringt mich auch dazu, kreativ zu werden und mir zu überlegen, was man denn mit einer bestimmten Zutat alles anstellen kann (und wir wissen alle, dass ich das liebe!). Darüber hinaus hoffe ich natürlich auch euch zu inspirieren!
Also ihr habt es vielleicht gesehen, vor einigen Wochen hatten grüne Linsen ihren Auftritt. Letzten Montag Orangen. Heute präsentieren sie sich als Paar: LAUWARMER LINSENSALAT MIT ORANGEN

Und deshalb sind Linsen so toll: 
Diese Hülsenfrüchte sind voller Ballaststoffe und Protein. Sie ennthalten einen hohen Anteil Magnesium, Calium, Zink und Eisen. Zudem enthalten sie Vitamin B. Der niedrige glykemische Index trägt dazu bei, dass du dich länger satt fühlst. Aber eben, dass sind nur einige Einzelheiten. Und genauso wichtig ist, dass Linsen fantastisch schmecken und unglaublich vielseitig sind (denn wir gehören ja nicht zu der Sorte Mensch, wo Nahrung nur Treibstoff für den Körper ist, der Genuss spiel auch seine grosse Rolle!). Die Linsen auf den Bildern sind übrigens aus dem umliegenden Seeland (hier klicken für mehr Info), cool oder? Du weiss nicht wo das Seeland ist: (hier klicken wenn du nicht weisst wo das ist (das ist kein Vorwurf!). 

Zutaten
(Für zwei Portionen)
150g grüne Linsen
2 Orange
1 kleine rote Zwiebel
1/2 bis 1 Chili (je nach Schärfe und Belieben)
1cm Ingwer
2-3 Zweige Petersilie
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
2-3 EL Hüttenkäse


Zubereitung
Die Linsen waschen und in leicht gesalzenem Wasser so lange garen, bis sie durch sind aber noch Biss haben (ca. 30 Minuten, beachte aber auch die Angaben auf der Packung), überschüssiges Wasser abgiessen. Die Zwiebel und die Chili in Ringe schneiden. Die Petersilie hacken, den Ingwer fein reiben. Die Orange filetieren und den Saft auffangen. Olivenöl, Orangensaft, Ingwer, Chili und Petersilie mischen, die Vinegraitte mit Salz und Pfeffer würzen. Die noch lauwarmen Linsen mit der Sauce anrühren. Zum Anrichten die Orangenfilets auf dem Teller drapieren, den Linsensalat darauf geben. Mit den Zwiebelringen garnieren. Nach belieben mit Hüttenkäse servieren (ich liebe Hüttenkäse). Falls du nicht nur Linsen essen möchtest, passen gebackene Süsskartoffeln hervorragend dazu.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen