Sonntag, 5. November 2017

Pizza Bianca mit Randen und Ziegenkäse

Der Herbst ist da. Und damit auch die schöne Rande mit ihren Freunden. Jede Saison hat doch ihre Vorteile und schönen Seiten. Und wie sehr ich das Sommergemüse und -beeren vermisse, so gerne habe ich doch das robuste Herbst- und Wintergemüse. Es fasziniert mich wie etwas eigentlich unter widrigen Bedingungen wachsen kann und trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb) vollgepackt mit wichtigen Vitaminen und Nähstoffen ist. Jedenfalls hoffe ich sehr, dass du diese schöne goldene Jahreszeit geniesst, denn was gibt es schöneres als im goldenen Herbstlicht durch laubbedeckte Wälder zu streifen. Den Wind zu spüren, der die Haare zerzaust und die Wangen rötet. Denn gerade jetzt ist es doch so schön einige Stunden draussen zu verbringen, um danach mit einem Bärenhunger zurück in die warme Stube zu kommen. Und genau für einen solchen Tag passt dieses Rezept perfekt! Dieses Gericht ist schnell gemacht, ein richtiger Soulfood, und ist mal eine Abwechslung zur klassischen Pizza.

Zutaten
Für 2-3 Portionen

Für den Teig: 
250g Mehl
2/3 TL Salz
1/4 Würfel Hefe
1 EL Olivenöl
1,5 - 2 dl lauwarmes Wasser

Für den Belag: 
2-3 EL Magerquark
1 Rande, gekocht
1 kleine rote Zwiebel
75g Ziegenkäse (z.B. Tendre Bûche Chavroux)
1 Feige
Salz & Pfeffer

Zubereitung
Für den Teig die Hefe im Salz auflösen (ja das geht, so wie man es im Zucker macht bei süssen Hefegebäcken oder beim Zopf), zusammen mit Olivenöl und einem Teil des Wassers zum Mehl geben. Zu einem glatten Teig kneten. Bei bedarf noch etwas Wasser hinzugeben. Den Teig mot einem Tuch abdecken und 1 bis 1,5 Stunden gehen lassen.

Den Ofen auf 250° vorheizen.
Du hast die Wahl, entweder machst du eine grössere Pizza oder zwei kleinere. Wie auch immer du dich entscheidest, dehne den Teig möglichst dünn aus, forme dabei einen Rand der ein bisschen dicker ist (wie du es sowieso immer machst bei einer Pizza). Die Rande in feine Scheibe schneiden, die Zwiebel in Ringe schneiden. Die Feige in Schnitze teilen. Den Teig auf eine Blech (falls es ein Pizzablech ist, kannst du auf das Backpapier verzichten) legen und mit Magerquark bestreichen. Die Rande und Zwiebeln gleichmässig darauf verteilen. Den Ziegenkäse ebenfalls in kleinen Scheibe darauf verteilen. Mit etwas salz und Pfeffer würzen. Die Feigenschnitze auf der Pizza verteilen. Für ca. 10-13 Minuten backen.
Dazu passt Salat (dieser Tipp braucht aber eigendlich keiner...)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen